26. November 2013

Wenn die Welt unfair ist, streu Glitter drauf ...


...oder "Wie ich den Glitzertopper aus der letzten Butter London-Amazon-Weihnachts-LE wiederfand".

Nur so zur Info, das ist das Set, welches im letzten Adventskalender von Amazon käuflich zu erwerben war. Natürlich hab auch ich mich vom Hype der Massen auf Instagram, Facebook und in diversen anderen Medien anstecken lassen und so wanderte es am 24.12., liebevoll in Geschenkpapier gehüllt, in meine Hände.  Leider hab ich es seitdem sträflichst vernachlässigt und nur 3-4 Designs damit gemalt, Schande über mein Haupt. 

Im Trio waren meine ersten Butter London-Lacke und sie sind qualitativ definitiv nicht zu verachten. Extrem lange Haltbarkeit, kurze Trockenzeit und ein angenehmer Pinsel. Da es 'nur' Glitzertopper sind, muss man über die Deckkraft nicht viel sagen, aber man kann sie auch gekonnt mit 2 Schichten solo tragen. 

Als ich einen der 3 ("Fairy Cake") nun vorgestern aufpinselte, musste ich leider feststellen, dass er sich extrem schwer lackieren ließ. Man konnte ihn kaum bis in die Nähe der Nagelhaut bringen und es wurde Fleckig und uneben, erzgebirgische Straßen im Winter sind nichts dagegen. 
Die beiden anderen Kandidaten überprüfte ich daraufhin ebenfalls, bei ihnen fiel mir erstmal nix schlimmeres auf. 
Leicht geknickt quälte ich mich nun so durch meine Maniküre, für das Möchtegern-Herz am zweiten Daumen nahm ich mir aber dann doch lieber die Zwillingsschwester von Essence (03 "Hello Holo") zur Hand (hehe was ein Wortwitz :>). Der Glitter des Hello Holo ist allerdings deutlich grober und hat eine durchsichtige Base, während die BL-Schwester durch und durch mit winzigen holografischen Pigmenten bestückt ist.

EDIT: Habe die Hälfte meines Essence Snowflake-Toppers rein gekippt, jetz läuft die Sache gleich viel besser. Somit 2 Fliegen mit einer Klappe! :D Mein offizieller Rat an jeden der den Schneeballlack zu Hause hat und am Auftrag verzweifelt:

  1. hat er ebenfalls traumhaften Holo-Glitter drin und
  2. muss man leider wirklich die Hälfte des durchsichtigen Topcoats entsorgen um eine anständige Menge weißer Schnee"flocken" auf den Nagel zu bekommen. 
  3. Aber meiner Meinung nach kann man ihn auch top für Galaxynails verwenden. Ich bin zwar kein großer Freund dessen, aber angeblich muss das ja jeder Nailartblog mal gemacht haben ;D.
Sooo liebe Leser oder ebenfalls Blogger und demnach Freunde der Sonne, jetzt kommen die Beweisbilder. Da mein Uniplan doch recht ...übersichtlich.. ist, hab ich sogar die Sonne erwischt und konnte den Holo-Effekt halbwegs einfangen (hoffe ich :>).

(Zum Vergrößern auf die Bilder Klicken!)



In der Sonne unschlagbar 




Ist der Holo-Glitter nicht ein Träumchen?
Virginie




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen